Besuch des Feuerwehrmuseums der Klassen 3a und 3b am 13.01.2014

Am Montag, dem 13. Januar 2014, zogen wir Drittklässler um 8.15 Uhr mit unseren Rucksäcken los, um in der frischen Morgenluft einen Spaziergang durch den Wald von Baal nach Lövenich zu unternehmen. Ziel sollte das dortige Feuerwehrmuseum sein. In den Wochen zuvor hatten wir im Sachunterricht viel über das Thema Feuer nachgedacht und auch verschiedenste Experimente gemacht. Auf dem Weg versuchten wir auch Vögel zu bestimmen, doch diese nahmen Reißaus vor uns wilder Horde, denn spätestens als Herr Kohlmann uns einen Berghang hinaufklettern ließ, war es mit der Ruhe vorbei. Im Feuerwehrmuseum angekommen, begrüßte uns Herr Rüsges, der uns mit viel Begeisterung durch die Geschichte der Feuerwehr führen konnte. So staunten wir über die Schutzanzüge, Sirenen, Feuerwehrwagen und Spritzenhäuser aus vergangener Zeit. Aber auch das „Gefängnis“ in einem Spritzenhaus hatte es uns angetan und am liebsten wären einige von uns einmal probeweise dort eingeschlossen worden. Krönender Abschluss unseres Ausflugs jedoch war der Spiel- und Toberaum, in dem wir uns einerseits als Feuerwehrfrauen und –männer verkleiden als auch auf einem Feuerwehrwagen in Originalgröße spielen konnten. Für diesen tollen und lehrreichen Vormittag danken wir dem Lövenicher Museums-Team ganz herzlich!